Erziehungsgemeinschaft - Hilfe zu besserem Schulalltag

„Das Lernen und Reifen der Schülerinnen und Schüler soll in der Schule als Lebensraum in Freude und Hoffnung gelingen“, betont Dr. Peter Nothaft. Dieser Aufgabe stellt sich das Katholische Schulwerk in Bayern mit dem groß angelegten Projekt „Erziehungsgemeinschaft an katholischen Schulen“, das im Jahr 2016 mit 22 Mitgliedsschulen des Schulwerks gestartet wurde. Qualitätskriterien für die mitwirkenden Schulen waren Partnerschaft, Wertschätzung, Verantwortung, Gastfreundschaft und Vernetzung. Daraus entstand ein Konzept für nachhaltige und gelingende Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule mit den Trainingsformen „KlasseTeam“ für Lehrende und „FamilienTeam“.

Aus dem inzwischen abgeschlossenen Projekt entstand im Katholischen Schulwerk in Bayern ein „Produkt“, das allen katholischen Schulen dienen soll.

Darum wurde für die Mitgliedsschulen im Katholischen Schulwerk das emotions- und bindungsfokussierte Training „SchoolShip“ und des Elterntrainingsprogramm „FamShip“ konzipiert. Auf einem Schiff gibt es einen Kapitän, Lehrkräfte oder Eltern -, eine Mannschaft, die Schülerinnen und Schüler, es gibt Stürme, Piraten und die Gefahr einer Meuterei. Die „Sicherheitstrainings“ für alle auf dem Schiff sollen helfen, Konflikte gewinnbringend zu lösen, Verhaltensauffälligkeiten zu verstehen und Gespräche zielführend zu gestalten. Das Schiff als altes christliches Symbol soll deutlich machen, dass diese Trainings ausschließlich an katholischen Schulen durchgeführt werden.

Gerade auch an den Schulen der Maria-Ward-Schulstiftung Passau wird das Projekt Erziehungsgemeinschaft mit großer Nachhaltigkeit von Anfang an durchgeführt. Das zeigte eine erneute Zertifizierung der Schulen, die vom Katholischen Schulwerk ausgesprochen wurde. Bei einer Feierstunde im Rahmen des 8. Bildungskongresses des Katholischen Schulwerks in Bayern in Augsburg konnten daher die Leiterinnen und Leiter des Maria-Ward-Gymnasiums und der Maria-Ward-Realschule Altötting, der Maria-Ward-Realschule Burghausen, die Maria-Ward-Realschule in Deggendorf und der Maria-Ward-Realschule in Neuhaus am Inn die Auszeichnung für die erneute Zertifizierung entgegennehmen. Diese Auszeichnung steht auch für die Weiterführung des Projekts als „SchoolShip“ und „FamShip“. – wü                     

 

Dr. Hans Würdinger

 

2. Bild:

Die Leiterinnen und Leiter der Schulen in der Maria-Ward-Schulstiftung Passau, deren Projektbegleiter Stefan Zauner (5. v.links) und deren Vorstandsvorsitzenden Dr. Heinz- Günter Kuhls (3.v.links)  nahmen die erneuten Zertifikate für die Erziehungsgemeinschaft von Dr. Peter Nothaft, dem Direktor des Katholischen Schulwerks in Bayern (4.v.links) entgegen. Foto: Würdinger


« zurück zur Übersicht


Kooperationspartner
THD DEGGENDORF
www.th-deg.de/mint

STREICHER GRUPPE
www.streicher.de/streicher-gruppe

ALOYS-FISCHER SCHULE DEGGENDORF
www.afs-fosbos.de

St.-Notker-Schule
www.lebenshilfe-deggendorf.de/lernen