Suchtprävention

„Nur Verbieten bringt nichts“ – Alkoholprävention mit „Tom und Lisa“

Im Workshop „Tom & Lisa“ erhielten die Schülerinnen der 7. Klassen Informationen zur Wirkung von Alkohol und den Gefahren des Alkoholkonsums. Dazu konnten sie selbst die Alkoholwirkung mit einer sogenannten „Rauschbrille“ simulieren.

Die Schülerinnen machten sich auch Gedanken, was eine gelungene Party ausmacht und erhielten viele interessante Alternativen, ohne Alkohol zu feiern. Dies soll besonders Jugendliche stärken, die (noch)  kein Interesse am Alkohol haben.

Auch lernten unsere Siebtklässlerinnen Strategien, für sich selbst Entscheidungen zu fällen und Verantwortung für sich und mitfeiernde Freundinnen und Freunde zu übernehmen. Den selbst aufgestellten Regeln zum Umgang mit Alkohol, wie zum Beispiel keinen Alkohol zu trinken als Fahrer der Gruppe oder keinen Druck auf nicht mittrinkende Feiernde auszuüben, stimmten alle Mädchen zu.

Es bleibt zu wünschen, dass diese Empfehlungen zum Umgang mit Alkohol den Mädchen lange im Gedächtnis bleiben.

Sucht- und Drogenbeauftragte: Frau Engelmann

Engelmann-Heraldine.jpg

Social Media Besuchen Sie unseren Social-Media Auftritt.