„Du kannst dich entscheiden, viele Felder sind frei …“

Die Weltanschauungsbeauftragte der Diözese Regensburg, Marianne Brandl, eröffnete unseren Neuntklässlerinnen einen Blick auf die Vielfalt religiöser und weltanschaulicher Angebote unserer Zeit. Zu Beginn der Unterrichtsstunde informierte die Referentin über die vielfältige und z. T. problematische Verwendung des Begriffs „Sekte“, um dann eine Reihe religiöser und weltanschaulich geprägter Angebote vorzustellen, die besonders junge Menschen erreichen. Vieles, was auf Sinn, Orientierung und vor allem Lebenshilfe abzielt, kann immens hilfreich sein, so Frau Brandl. Manches kann aber auch zu Konflikten und Krisen führen. Mit den Schülerinnen diskutierte sie mögliche Gefahren von psychischen und mentalen Abhängigkeiten, sozialem Rückzug und der Vernachlässig von manchmal notwendigen, schulmedizinisch anerkannten, Therapien. Um sich als ahnungsloser und interessierter Bürger verantwortungsbewusst in diesem „religiösen“ Dschungel zurechtzufinden, lag es ihr am Herzen, dass der Einzelne bei der Einschätzung derartiger Angebote Menschenwürde und Menschenrechte stets im Blick haben sollte. Sie empfiehlt aber auch, von Verallgemeinerungen Abstand zu nehmen.

Hilfe und Information erhält jeder online (weltanschauungsfragen@bistum-regensburg.de) oder telefonisch (0941-5972431).

Dank ihrer Flexibilität ging Frau Brandl einfühlsam und spielerisch auf die interessierten Schülerbeiträge ein und konnte kompetent und jugendnah unseren Schülerinnen ein Gespür vermitteln, um sich im  religiösen „Supermarkt“ der Gegenwart als kritische und verantwortungsbewusste Kundin verhalten zu können.

Rm und Rma


« zurück zur Übersicht


Kooperationspartner
THD DEGGENDORF
www.th-deg.de/mint

STREICHER GRUPPE
www.streicher.de/streicher-gruppe

ALOYS-FISCHER SCHULE DEGGENDORF
www.afs-fosbos.de

St.-Notker-Schule
www.lebenshilfe-deggendorf.de/lernen