Besuch beim Blasinstrumentenbauer

Klangstarker Ausflug der Chorklasse 6c zum Blasinstrumentenbauer

 

(nba) Einen informativen wie unterhaltsam klangstarken Ausflug durften die Mädchen der Chorklasse 6c am Montag, den 28. Mai mit ihren Lehrerinnen Barbara Nitsche und Heraldine Engelmann unternehmen: Sie besuchten die Werkstatt von Othmar Pleischl in Atting. Dieser fertigt in traditioneller Handarbeit Holz- und Blechblasinstrumente.

 

In einem unterhaltsamen Vortrag gab Herr Pleischl junior Einblick in das abwechslungsreiche Schaffen eines Instrumentenbauers, während anschließend Fachmann Alexander Erben in der Werkstatt eine fundierte Einführung in den Bau eines Waldhorns präsentierte. Daneben beantwortete er souverän und geduldig die neugierigen Fragen der Schülerinnen.

Wie sieht das Innenleben einer Posaune aus? Warum ist das Saxophon ein Holzblasinstrument? Wie wird das Metall gebogen? Die Erläuterungen waren ohne Zweifel aufschlussreich, doch selbst einmal reinblasen dürfen in ein vom Meister gefertigtes Unikat ist sicherlich aufregender. So durfte jede Freiwillige ganz nach Belieben verschiedene Blasinstrumente ausprobieren. Und siehe da: So manche hatte schnell „den Dreh raus“ und schaffte es, saubere Töne von sich zu geben. Zu guter Letzt bedankten sich die Mädchen mit kräftigem Applaus von dem versierten Team.


« zurück zur Übersicht

Social Media Besuchen Sie unseren Social-Media Auftritt.