Zertifikatsverleihung

Bereits zum vierten Mal hatte sich unsere Schule einer externen Evaluation unterzogen. Über Wochen hinweg wurden im Frühjahr Eltern und Schüler, Lehrkräfte und Schulleiter, die Sekretärinnen, der Hausmeister und auch das Reinigungspersonal rund um das Schulleben befragt; ferner fanden Unterrichtsbesuche in zahlreichen Fachschaften und Erkundigungen des Schulhauses mit all seinen Räumlichkeiten statt. Das Evaluationsteam hatte in dieser Zeit alle Hände voll zu tun, um die unterschiedlichen Auffassungen und Erläuterungen einzuordnen. Das nach Wochen verkündete Ergebnis konnte sich sehen lassen; beim Festakt wurde es in besonderem Maße von Frau Dunja Müller gewürdigt. Als Referentin für Schulentwicklung und Evaluation betonte sie den offenen Dialog, der an der Schule herrsche, sowie die ausgeklügelte Verbindung zwischen Tradition bewahren und neue Schritte gehen. Ganz im Sinne von Maria-Ward stehe die offene und ehrliche Beziehung untereinander im Mittelpunkt. Mitgebracht hatte sie das Zertifikat sowie die Schulstiftungsvertreter Herrn Dr. Heinz-Günter Kuhls und Herrn Helmut Schwarz. Mit der Schulfamilie freute sich auch Landrat Christian Bernreiter über die ehrenvolle Auszeichnung. Er lobte den guten Ruf der Mädchen-Realschule und wünschte sich auch für die Zukunft gute Schülerinnenzahlen. Grußworte sprach ebenfalls die Konrektorin Evi Huber, während die Schulleiterin Aloisia Bauer die Leitmotive Maria-Wards, welche nach wie vor die Schule prägen, unterstrich. Musikalisch umrahmt wurde die Feierstunde von der Chorklasse 5b, sowie den Tänzerinnen der Klassen 5b, 6c und 8c. Das Bläserensemble entließ mit dem schwungvollen Cancan von Jacques Offenbach die Gäste zum angerichteten Büfett.


« zurück zur Übersicht

Social Media Besuchen Sie unseren Social-Media Auftritt.