Unsere Schule feierte elftes Ehemaligentreffen

Annähernd 400 Schülerinnen und Lehrer hatten sich auf Einladung der Schule bereits im Vorfeld für das jährlich stattfindende Ehemaligentreffen angemeldet. Und so war Dank zahlreicher fleißiger Hände seitens der Schülerinnen und ihrer Eltern bei selbst gebackenem Kuchen und Kaffee, sowie bei einem Gläschen Sekt und allerlei Geschichten und persönlichen Gesprächen für ausreichend Unterhaltung und gute Stimmung gesorgt.

 

Christian Grantner durfte zum ersten Mal als Schulleiter alle Freunde der Schule wie auch die ehemalige Schulleiterin Aloisia Bauer herzlich willkommen heißen. Vor allem freuten sich die „Ex-Schülerinnen“ über das Wiedersehen mit ihren ehemaligen Lehrern und ihren einstigen Klassenkameradinnen. Runde Abschlussjubiläen gab es ferner zu feiern, als ältester Jahrgang war der Abschluss von 1964 mit der Abschluss-Schnapszahl „55“ vertreten.

 

Aber auch die erst „frisch“ verabschiedeten Schülerinnen des letzten Abschlussjahrganges genossen mit ihren Ex-Klassenleitern den unterhaltsamen Nachmittag. Alle Hände voll zu tun hatten vor allem die Schülerinnen, die für die gastronomische Versorgung zuständig waren. In zahlreichen Führungen, aber auch „auf eigene Faust“ erkundeten schließlich die Gäste das Schul- und ehemalige Klostergebäude. Plakate und Infomaterial gaben Einblick über die Geschichte der Schulfamilie, über den Umbau und die Einweihungsfeier der neuen, modern ausgestatteten Räume.

Und eines stand bereits an diesem Nachmittag bei guter Laune fest: „So Gott will, treffen wir uns nächstes Jahr in alter Frische wieder, beim 12. Ehemaligentreff am dritten Samstag im Oktober.“

 

Unsere Schule feierte elftes Ehemaligentreffen

« zurück zur Übersicht

Social Media Besuchen Sie unseren Social-Media Auftritt.