Tage der Orientierung

Alle waren schon gespannt wie die Zimmer und vor allem das Essen sein wird. Wir aßen zu Mittag und machten uns dann am Nachmittag mit unseren Teamleiterinnen einen Plan der kommenden Tage. Unserer Klasse 10 a war vor allem wichtig, unsere Klassengemeinschaft nochmal zu stärken. Wir spielten zum Kennenlernen Spiele und durften uns anschließend einen eigenen Briefkasten basteln. Am Abend hatten dann alle Klassen eine Nachtwanderung. Wir gingen zur Kapelle und durften dort zusammen unsere Wut rausbrüllen, was allen sehr gut gefiel. Am nächsten Tag mussten wir zuerst „einen Fluss“ mit allen Klassenkameradinnen überqueren, was uns anfangs ziemlich schwer fiel. Zu Mittag gab es dann leckere Knödel, mit denen wir  uns alle gestärkt haben. Nachmittags sprachen wir über Themen, die uns interessiert haben und schrieben einen Brief an uns selbst, den wir in einem Jahr zugeschickt bekommen sollen. Am Abend wurde dann mit den jeweiligen Lehrkräften über Organisatorisches gesprochen wie Abschluss-T-Shirts, Weihnachtsmarkt und unsere Abschlussfahrt. Lustig ging der letzte Abend zu Ende. Am Mittwoch, den 06.11.2019 mussten wir dann leider schon wieder unsere Koffer packen, denn gegen 11 Uhr sollte es mit dem Bus schon wieder nach Deggendorf gehen. Zuvor haben wir dann aber noch ein Abschlussgespräch über die Tage in Windberg gehalten, wir öffneten unsere Briefkästen, wo wir nette Komplimente der Klassenkameradinnen lesen konnten. Außerdem klebten wir uns Zettel an unsere Pullis und schrieben jedem einzelnen der Klasse, was wir besonders an ihm mögen oder ihm schon immer sagen wollten. Vollgepumpt mit neu geschöpfter Energie ging es dann nach Hause. Es war eine unvergessliche Zeit, die uns die Möglichkeit gab, als Klasse noch mehr zusammenzuwachsen.

Emily Matschilles


« zurück zur Übersicht

Social Media Besuchen Sie unseren Social-Media Auftritt.